Hot Images

Fkk

Подписаться на эту метку по RSS

Fkk Erlebnisse Gegen Klicken Um Zu Lesen

Просмотров: 50Комментарии: 0
Ich war gerade mit dem zweiten Kapitel von meinem Buch fertig geworden, als ich ein paar Frauenbeine zu meiner linken wahrnahm. Es waren nicht nur Frauenbeine, sondern ziemlich sexy Frauenbeine, und unglaublich lang. Um ihr linkes Fussgelenk glitzerte ein silbernes Fusskettchen,dann erblickte ich einen Minirock, und eine Bluse , schwarze Haare und eine übergrosse Sonnenbrille. Sie drappierte Ihr Badetuch unweit schräg vor mir und began, sich auszuziehen. Wow, diese makelosen Beine, ihre schlanke Taille und eher kleineren Brüste, liessen mein Herz schneller schlagen, und ich spürte, wie mein Ding zwischen den Beinen anfing zu zucken und zu kribbeln, was bedeutete,dass ich spätestens in einer halben Minute einen Vollständer haben werde. Etwas verlegen drehte ich mich auf den Bauch und las in meinem Buch weiter, und konnte sie dabei weiterhin by the way beobachten. Sie sass jetzt vor mir und nahm ebenfalls ein Buch aus ihrer Tasche. Dabei spreizte sie ihre Beine leicht und ich konnte ihre Scham erkennen. "Oh Mann, mit Dir möcht `ich auch gern mal spielen!" dachte ich mir. Da drehte sie sich auf den Bauch um und spreizte ihre Beine noch ein bisschen mehr und nun konnte ich ihre kleine geile Muschi ganz klar sehen..oh wo, dass ist ja der Hammer! Ich versuchte mich auf mein Buch zu konzentrieren, was aber, ich gebs zu, absolut unmöglich war. Ich schloss die Augen und versuchte an etwas anderes zu denken, und irgendwann klappte das auch.Nun setze ich mich auf und wischte beiläufig den dicken Faden Lusttropfen von meinem Schwanz weg, und ging dann wieder richtung Wasser. Kaum war ich knietief drinnen, bemerkte ich, dass die schwarzhaarige Schönheit ebenfalls aufgestanden war und ins Wasser ging.Wow, ohne Kleider sah sie noch umwerfender aus! Sie stieg langsam ins Wasser und ich bemühte mich, möglichst langsam zu schwimmen, so dass sie auf gleiche Höhe kam. "Hallo hübsche Frau…" grüsste ich sie. " Hallo hübscher Mann!" meinte sie mit einem grinsen im Gesicht. " Bist Du öfters hier?" fragte sie mich. " Nein, das erste mal,heute" entgegnete ich.W ährend dem hatte sich meine Rute bereits wieder mit Blut gefüllt und war wieder steiff voll ausgefahren.Während wir schwammen machten wir ein bisschen Smaltalk.Ich erfuhr, dass sie Andrea heist. Geschickt änderte ich wieder den Kurs leicht und hoffte so, wieder auf der Untiefe von vorhin zu landen. Wir erreichten sie auch und den während wir im wasser sassen, sagte sie plötzlich" Du geiler Junge,bist Du spitz?" Während dem drehte sie sich zu mir und ihre Hand fuhr zwischen meine Beine und umfasste meinen steifen Schwanz. èberascht und nun vollends spitz sagte ich "Na klar doch, bei so einem süssen Mädchen wie Du!" und fasste iht zwischen die Beine. Ihre Muschi war ganz warm und glitschig und ich küsste ihre Knospen während ich mit dem Finger in sie eindrang. Sie biss mir zärtlich in den Hals und bearbeitete meine schwanzspitze sanft mit ihrer Hand. " Schade sind wir im Wasser, ich will Dich gerne Blasen, dein geiles Stück in meinen Mund…" stöhnte sie und ich küsste Sie auf ihre schönen Lippen. " Aber ich will Dich sowieso…..bist Du safe? " fragt Sie. Wow! das hatte ich ja noch nie erlebt, diese Hammerbraut will es wissen asuf Teufel komm raus! " Ja , ich bin safe und ich will s mit Dir treiben in allen Stellung!" grinste ich zurück. " Ok, Boy!" meinte sie und sie rutsche näher und setzte sich über mich. Sie nahm meinen Schwanz und setzte sich auf die Spitze. Ich spürte ihre Wärme und die sanften straffen Lippen, dann liess sie sich langsam heruntergleiten. das Kribbeln in meinem Schwanz liess mich fast wahnsinnig werden, es war eng, und warm und sie umschloss mich fest und pulsierte. Langsam fingen wir an im Rythmus zu stossen und sie stöhnte leise aufSie fasste nach meinem schwanz und drückte in mal nach unten dann nach unten in ihrer Vagina und dann liess sie ihn ganz in sich hineingleiten. Sie Sschrie kurz auf und find dann an heftiger auf und ab zu rutschen " Wau, das ist geil, Du brings mich zum wahnsinn…" stöhnte sie. Ich sprürte dass mein Schwanz wie wild zuckte und dass ich es bald nicht mehr länger aushalten kann. " Hey Baby, wenn Du so weitermachst, brings Du mich bald zum spritzen!" flüsterte ich ihr leise und erregt ins Ohr. " Oh, ja, spritz ab, lass es kommen, spritz in mich hinein, Du geiler Bengel…!" Das liess ich mir nicht zweimal sagen und nach etwa 10 Stössen war ich soweit. Sie stöhnte lauf auf und ich stiess sanft aber fest zu, dann spürte ich die Wellen vom Höhepunkt und mein Schwanz spritze zuckend in Ihr in mehreren Schüben ab. Völlig ausser Atem nahm ich sie in den Arm und sie stöhnte immer noch leise " Bleib bei mir, geh nicht raus! " flehte sie während ich sanft ihren Rücken streichelte. Nach einer Weile schwammen wir zurück und sie legte sich danach zu mir. Wir gingen danach nochmals zweimals in Wasser und trieben es dort nochmals. Wir tauschten unsere Telefon Nummern aus und sahen uns von da an regelmässig.Das war bis anhin das heisseste Erlebnis, dass ich an einem FKK Ort gemacht habe…. Далее...